OnlineRadioBox
Da spielt die Musi....
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Martin Monika

STARS > M
Anzeige
Monika Martin Universal Presse Foto

Portrait Monika Martin
Geboren:  

  • 07. Mai in Graz


Sternzeichen:

  • Stier

Augenfarbe:

  • grün - grau


Haarfarbe:  

  • je nach Friseurbesuch


Hat gerne:

  • Direktheit, Ehrlichkeit


Mag nicht:

  • Unehrlichkeit, Ungerechtigkeit und Unpünktlichkeit


Stärken:  

  • auf die Schwächen anderer einzugehen, Zielstrebigkeit


Schwächen:  

  • meine Schwächen nicht immer zu lieben, morgendliches Aufstehen


Ausbildung/Beruf:  

  • Matura an der Kunstgewerbeschule in Graz

  • Studium der Kunstgeschichte und Volkskunde

  • Promotion zum Doktor der Philosophie (1990)

  • Kunsterzieherin (Zeichenlehrerin, 1990 - 2000)

  • Seit 1994 Inhaberin eines Keramikgeschäftes in Graz

Musikalische Ausbildung:

  • mit 10 Jahren im Kinderchor der Grazer Oper

  • Studium des Sologesangs an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz (1982)

  • Lead-Sängerin der „Heart Breakers“ (1986 – 1992)

  • Komponistin und Texterin, Chorsängerin

  • Seit 1996 als Solistin aktiv

  • seit 2000 vollprofessionelle Solistin

Hobbies:  

  • während meiner Kindheit waren es Brieftauben, Modellflugzeuge; heute ist

  • es Alt-Meissener Porzellan sammeln

  • Beginn der Karriere:  

  • 1995 mit der Idee eine Solokarriere zu starten


Erfolgreichste Titel:  
„Eine Liebe reicht für zwei“ • „Goodbye Farewell“ • „Klinge mein Lied“ • „La luna blu“ • „Napoli Adieu“ • „Später - wann ist das?“ • „Hast du heute schon gelächelt“ • „Wolgalied“ • „Lass die Träume nie verloren geh´n“ (Duett mit Karel Gott) • „Wir schaffen das“ • „Du warst da...“ •  „Heute fühl ich mich wie zwanzig“  • „Jedes Ende ist ein Beginn“  • "Dich aber liebe ich" • "Pie Jesu" • "Ave Maria" (Bach-Gounod) • "Der verlorene Sohn" • "Mein Engel bist du"

Auszeichnungen:
 

Gold für den Titel „My love“ (1999 mit dem Nockalm Quintett)
Gold in Österreich für das Album „Klinge mein Lied“ (2000)
Gold als Autorin bei den Kastelruther Spatzen (2003)
Gold in Österreich für das Album „La luna blu“ (2004)
Gold in Österreich für das Album „Aloha Blue“ (2008)
Gold in Österreich für das Album „Heute fühl` ich mich wie zwanzig“ (2008)
4fache Teilnahme beim Grand Prix der Volksmusik, davon 3mal als Finalistin
Januar 1998: 1. Platz bei der Volkstümlichen Hitparade im ZDF mit „Goodbye Farewell“
1998: 3. Platz bei der Jahresauswertung der „ZDF-Superhitparade“
Januar 1999: Gewinnerin der „Goldenen Eins“ im Januar 1999 in der ARD
Seit dem Jahr 2000 Platz 3 der Media Control – Verkaufscharts (hinter Kastelruther Spatzen und Hansi Hinterseer), also beste weibliche Solistin
September 2006: Verleihung der „Goldenen Stimmgabel“ Kategorie „Erfolgreichste Solistin volkstümliche Musik“
Januar 2007: Verleihung der „Krone der Volksmusik“, ebenfalls Kategorie „Erfolgreichste Solistin volkstümliche Musik“
September 2008: Spezialauszeichnung für über eine Million verkaufte Solo-Tonträger im gesamtdeutschsprachigen Raum
November 2008: Gewinn der „Goldenen Tulpe“ der Beneluxländer als „Beste Solokünstlerin“
2006, 2008 und 2009: Nominierung zum ECHO in der Kategorie „Volksmusik“ als einzige Frau und somit noch immer erfolgreichste Solistin der volkstümlichen Musik
Aktuell:  
Das aktuelle 18. Album "Ein Leben lang vielleicht" ist am 27.01.2012 erschienen.
Status:  
Seit dem Jahr 2000 ist Monika Martin die erfolgreichste weibliche Solistin ihres Genres nach Verkaufszahlen. In Deutschland ist sie nach Andrea Berg und Helene Fischer zu einer der erfolgreichsten Schlagersängerinnen überhaupt avanciert.

(Quelle Homepage Monika Martin)

Hier geht`s zur Homepage von Monika Martin: www.monika-martin.com

Management:  

Panta Musik GmbH
Hechenwanger Str. 1
D-86926 Greifenberg

Tel.: 0 81 92 / 933 04-0
Fax: 0 81 92 / 999 733
info@pantamusik.de
www.pantamusik.de

Anzeige

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü