Schwany youtube
Schwany Facebook
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fulterer Andreas

STARS > F
Anzeige
Andreas Pressebild

Andreas Fulterer

"Keine Märchen, bitte! Ich singe nur dann ein Lied, wenn es eine Geschichte erzählt, die nah am Leben ist. Ich glaube nicht an Heile Welt-Lyrik, so etwas will heutzutage niemand mehr hören."
Andreas Fulterer erfüllt keineswegs Kuschel-Klischees, mit denen Schlagersänger bisweilen behaftet sind.
Musik ist für den Südtiroler Sänger Herzensangelegenheit, entsprechend hoch sind die Ansprüche an das eigene Schaffen - auch oder gerade nach 20 Jahren im Geschäft.
Dass diese Leidenschaft aufs Publikum überspringt, davor sorgt schon seine zweisprachige Herkunft, die italienische und deutsche Lebensart miteinander verbindet.

"Italienisch ist meine Bauchsprache, da muss ich nicht so viel denken," gibt Andreas offen zu. "Mein Produktionsteam aber hat mir in den sieben Jahren, seitdem ich als Solokünstler arbeite, sehr geholfen, mich in die deutsche Sprache einzufühlen, jede Textzeile zu durchleben - von den Haarwurzeln bis zu den Zehenspitzen. Nur so kommen Gefühle glaubhaft rüber. Kurzum: Mann muss an das glauben, was man singt."

Die Fans
Dass Andreas das tut, dokumentieren zahlreiche CDs, die im Laufe der Jahre erschienen sind. Noch wichtiger aber als jedes Tondokument ist für den charismatischen Frauenschwarm der direkte Kontakt zu den Fans - live auf der Bühne, flankiert von einer exzellenten Band und einem stimmgewaltigen Chor. Nur mit einer mitreißenden Live-Show findet man den Schlüssel zum Herzen des Publikums, davon ist Andreas zutiefst überzeugt. Dass er recht hat, beweisen unzählige Zuschriften: Häufig bekomme ich sehr persönliche Briefe. Einige Damen haben mir darin private Schicksale geschildert die sie sehr bewegen und belasten. So etwas in einem Lied anzusprechen ist mir ein Bedürfnis, gerade weil es eine besonders anspruchsvolle Aufgabe ist. Und weil ich Trost und Hoffnung spenden möchte.

Die Musik
Leben, lieben, leiden. Andreas befasst sich in seinen gefühlsbetonten Liedern mit allen Facetten des Seins - und die Anhänger spüren: Andreas ist einer von ihnen, er durchlebt Höhen und Tiefen wie jeder andere auch. Schließlich ist der bodenständige Musiker seit 20 Jahren verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Da ist nicht immer alles eitel Sonnenschein, für das "Feuer Liebe" muss man kämpfen. Gleichwohl sind die persönlichsten Lieder eng mit seiner Familie verbunden. "Geh die Straßen" zum Beispiel hat Andreas seinem Sohn Phillip (17) gewidmet. Der Titel handelt davon, seine Kinder dazu zu ermutigen, den eigenen Weg zu gehen, auch auf die Gefahr hin Fehler zu machen. Themen wie diese, so hat Andreas beobachtet, beeindrucken Männer, die zunächst nur ihrer Frauen wegen ins Konzert kommen. Und die dann begeistert sind, keinem weltfremden Herzschmerz-Abend beiwohnen zu müssen.

Fulterer war ein Vertreter des deutsch-italienischen Popschlagers, den er besonders bei Live-Konzerten – zusammen mit seiner Band – präsentierte.


Andreas Fulterer starb in der Nacht des 26. Oktober 2016 an einer Krebserkrankung. Er wurde auf dem Ortsfriedhof von Seis am Schlern von den Kastelruther Spatzen zu Grabe getragen und dort beigesetzt.


Diskografie:

  1995: Amore, Felicità

   1996: Baci, Baci
   1997: Ciao Bambina, ciao amore
   1999: Jetzt will ich leben
   2000: Un Cappucino a Rimini (Greatest-Hits-Album)
   2001: Tausend Signale
   2001: Die schönsten Liebeslieder (Greatest-Hits-Album)
   2002: Noch einmal mit dir
   2003: Dieses Feuer Liebe
   2004: Herz aus Glas (3er CD-Set)
   2005: Herr des Feuers
   2007: Im Zug nach Süden
   2009: Schlager STAR PARADE
   2009: LIVE – Andreas Fulterer & Band
   2010: Jedes Jahr zur selben Zeit – Andreas Fulterer & Band (Weihnachtsalbum)
   2011: Best of Andreas Fulterer (Greatest-Hits-Album)
   2012: Wir sind Kameraden (auch als Sonderedition, inkl. DVD)
   2012: Best of Weihnachten
   2014: Ti Amo – Große Schlagererfolge (italienischsprachiges Album)
   2014: Bleibt es ein Traum (auch als Sonderedition, inkl. DVD)
   2015: Schlager des Südens
   2015: Weihnachten lebt
   2016: Farbenleer
   2017: Best of the Best
Anzeige
2011-2019 © Schwany Media www.schwany.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü