OnlineRadioBox
Da spielt die Musi....
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Atlantis

STARS > A
Anzeige
Atlantis Banner 2011


Atlantis
„Wir haben noch lange nicht genug“



Gradlinigkeit, Einzigartigkeit, Beständigkeit – auf diesen Karrieretugenden basiert die unglaubliche Bandgeschichte der Tiroler Gruppe Atlantis, die anlässlich ihres 30. Jubiläums zum Mitfeiern einlädt. Die drei Musiker, allen voran der Kopf der Band, Hans Liner, sind sich selbst über diesen langen Zeitraum immer treu geblieben: Atlantis sind ehrliche, unprätentiöse Musikanten, denen das Musikmachen eine Herzensangelegenheit ist. Und das kommt beim Publikum merklich an. Vier mal Platin und neun Goldene konnte die Band aus Österreich bislang für ihre Alben ernten. Tendenz steigend. Denn nicht nur in ihrer alpenländischen Heimat gehören Atlantis zu den ganz Großen der Schlagerbranche. Auch das treue Schlagerpublikum in Deutschland, Belgien, der Schweiz, Italien und den Niederlanden hat das Trio längst in sein Herz geschlossen.

Strömungen und Trends kamen und gingen in der Schlagermusik der letzten drei Dekaden. Die zeitlose Schönheit der Lieder von Atlantis blieb hingegen beständig. Vielleicht ist es gerade das, was den Erfolg der sympathischen Dreierformation  ausmacht. Die Einzigartigkeit von Atlantis liegt nicht zuletzt an der charismatischen, gefühlvollen und gleichsam eingängigen Stimme von Hans Liner. „Wenn wir die letzten 30 Jahre Revue passieren lassen, dann stellen wir fest, dass wir als Band wirklich eine tolle Zeit hatten und immer noch haben. Der Zuspruch des Publikums zieht immer weitere Kreise, was eine tolle Bestätigung für unsere Musik ist“, sagt Hans Liner anlässlich des 30. Jubiläums seiner Band. Hoch gegriffen ist diese Selbsteinschätzung keineswegs. Schließlich gelten Atlantis seit ihrem ersten Hit „Halt mi fest“, der vor fast 30 Jahren erschien, als die Urheber des volkstümlichen, gefühlvollen Schlagers. Diesem Genre, dem Atlantis seinerzeit die Türe öffneten, fühlen sich die drei Musiker auch heute noch verpflichtet. „Auch wir klingen heute mittels aktueller Sounds zeitgemäß. Aber die neuen Sounds haben bei uns nie dazu geführt, dass wir uns von unserer Grundeinstellung zum Musikmachen abgewandt hätten. Wir haben Spaß an unserer eigenen musikalischen Sprache. Und das merkt das Publikum“, sagt der sympathisch-bescheidene Tiroler. In den Texten von Atlantis haben Begriffe wie Freude, Geborgenheit und Zärtlichkeit, kurzum Emotionen, nach denen sich jeder Mensch sehnt, einen hohen Stellenwert. „Das sind zwar auf den ersten Blick alles Schlagwörter. Aber wir leben diese Sehnsüchte und können sie deswegen so in unseren Schlager verpacken, dass man als Zuhörer schnell feststellt, wie ungeschminkt wir in unseren Liedern von uns selbst singen“, stellt Hans Liner fest. Dass dazu nach 30 Karrierejahren inzwischen auch der eine oder andere kritische Liedtext gehört, versteht sich von selbst, findet Liner. „Wir sind jetzt dreißig Jahre älter als zum Beginn unserer Karriere. Da ist doch klar, dass nicht alle Texte süßlich, sondern manche auch süß-sauer sind. Trotzdem bleiben wir eine Band, die vor allem eins vermitteln will: die Freude am Leben.“

Und diese „Freude am Leben“ spiegelt sich in ihrer Musik wunderbar wider. Auf ihrem am 09.05.2008 erscheinenden Album „Wir haben noch lange nicht genug“ beweisen Atlantis eindrucksvoll, dass musizieren keine Frage des Alters sondern vielmehr eine Frage der Leidenschaft ist. So entstanden in kreativer Zusammenarbeit mit ihrer neuen Plattenfirma EMI Music Germany (Electrola) und dem erfolgreichen Komponisten und Produzenten André Franke, 14 abwechslungsreiche Songs.  Facettenreiche Kompositionen und gehaltvolle Texte die stimmlich einwandfrei intoniert wurden, stehen mit hörenswertem Prädikat als Ergebnis fest.

Von einem hitverdächtigen mittempo-Arrangement namens „Kopf und Kragen“, bis zum nachdenklich-balladesken „Die Welt hat 7 Wunder“, beschert uns Atlantis alles was das Schlagerherz begehrt. Der reizvolle Tanzschlager „Ich hab Lust“ versprüht Romantik pur, wo hingegen „Ich hab sie ganz für mich allein“ augenblicklich ein Gefühl von wahrer, einzigartiger Liebe vermittelt. Die dem Alter trotzende Aussage „Ich hab noch lange nicht genug“ wird gekonnt mit einem fast rockigem Sound unterlegt, zu einer explosiven Partymischung arrangiert und somit Zeugnis weiser Lebenserfahrung. Ein absolutes Highlight ist der punktgenaue Titel „Heut Abend soll der Himmel glüh´n“. Hier verschmelzen Thematik und Sound zu einer dynamischen uptempo-Nummer, die bestens zum mitsingen und mittanzen geeignet ist. Auch das schwungvolle „Ist das nicht zu schön, um wahr zu sein“ bestätigt mit seiner leichten, eingängigen Melodie und bildhaften Sprache, wie heutige Schlagermusik in Szene zu setzen ist – einfach schön. Daran reihen sich nahtlos ein „Wenn du fühlst was ich für dich fühl“ oder „1000 Träume auf dem Weg ins Glück“ an – allesamt hitverdächtige Lieder und musikalische Perlen die natürlich gerne von der Liebe, großen Gefühlen und der Sehnsucht erzählen. Hier sticht besonders die sanfte Ballade „König und Königin“ heraus. Alle die sich gerne an märchenhafte Emotionen satt hören möchten, werden mit dieser gelungenen Komposition bestens bedient. Über eine ganz besonders authentische Situation erzählt die Nummer „Beim zweiten Mal war´s Liebe“. Wer schon immer mal wissen wollte wie aus Freundschaft Liebe werden kann, sollte hier genau hinhören.

Bei soviel Originalität und Leidenschaft für die Musik kann man Hans Liner (Gesang, Gitarre), Rudi Wirtenberger (Gitarre, Bass) und Gerhard Kraxner (Keyboard) nur gratulieren und ihnen wünschen, dass sie auch für die nächsten Jahre „noch lange nicht genug“ zu haben.

Man soll halt dann weiter machen, wenn’s am schönsten ist.
Zur Homepage von Atlatis: http://www.atlantis-webseite.de/

Autogrammadresse:
EMI Music Germany
Fanpost Atlantis
Postfach 30 03 29
50773 Köln

Kontakt:
Künstlermanagement
Uwe Kanthak
Hopfenmarkt 31
20457 Hamburg
Telef.: 040/600907666
Fax: 040/600907678
Mail: info@kuenstlermanagement.de

Anzeige
Banner Schlager Radio S2
Anzeige
2017 © Schwany Media www.schwany.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü