OnlineRadioBox
Da spielt die Musi....
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pöllys

STARS > P
Anzeige
Pöllys

Die Pöllys

Das Harmonikaduo "Doris & Herbert" entstammt der Musikschule Spittal an der Drau. Herbert Pöllinger, ein Autodidakt in Sachen Harmonika, Trompeter bei der Militärmusik Kärnten, geprüfter Kapellmeister, Studiotechniker und begeisterter Tanzmusikant (über 500 Kompositionen), lernte in der Musikschule Spittal/Drau das Musiktalent Doris kennen, die auch den Beruf Musiklehrer absolvierte.

Bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt (1984), einer Harmonikapräsentation, wurde ein Schallplattenproduzent auf die beiden Musikanten aus Oberkärnten aufmerksam, und ihre erste Produktion „I hör sogern Harmonika“ wurde gleich ein Erfolg.

Ihr Fernsehdebüt feierten Doris und Herbert bei der Livesendung "Wie die Alten sungen" mit Karl Moik und Sepp Trütsch. Die Einladung zu Sepp Forcher "Klingendes Österreich" ist ein Beweis für die Vielseitigkeit ihrer Musik, die jedoch ihren unverkennbar eigenen Stil aufweist. Weitere Fernsehauftritte im In- und Ausland folgten (z.B. „Wenn die Musi spielt“, usw.).

Die Tonträger von Doris und Herbert wurden von Harmonikaspielern vielfach als Lernmaterial verwendet und so entschloss man sich, parallel zu jeder Produktion ein Notenheft in Griffschrift herauszugeben. Das führte dazu, dass die beiden Musiklehrer von verschiedenen Harmonikaclubs im In- und Ausland für Seminare eingeladen und grenzüberschreitende Freundschaften geschlossen wurden. Und so wurde der Titel der ersten LP zum Motto des Duos: "I hör so gern Harmonika".

Unter diesem Motto entstanden bisher 7 Produktionen, von denen die erste heute noch genauso aktuell ist wie eh und je. Ein besonderes "Zuckerl" für die Volksmusikfreunde ist eine gemeinsame Produktion mit dem MGV Obermillstatt, sowie eine CD/MC "Kärntner G'schichten" mit dem "EU-Bauer" Manfred Tisal (bekannt vom Villacher Fasching und dem ORF). Auch mit dem Carinthia – Chor Millstatt  entstand eine Aufnahme: CD/MC „Buntes Kärnten“.

Die Diatonische (Steirische) Harmonika wird heute in vielen Musikrichtungen verwendet und ist auch für die Jugend zu einem beliebten Instrument geworden. Zur Zeit arbeitet das Duo an eigenem Unterrichtsmaterial für Anfänger und Fortgeschrittene.

Den musikalischen Alltag bestreiten die beiden Harmonikaspieler mit Auftritten im In- und Ausland. Weit über hundert pro Jahr sind es inzwischen geworden.

In der Hauptsaison (Sommer und Winter) spielen sie meist in der näheren Umgebung ihrer Heimat. Im Frühjahr und Herbst geht's dann auf Tournee: sei es nach Deutschland, Holland, Luxemburg, Schweiz, Slowenien, Italien, Kroatien, Belgien auch mit Frankreich, und Amerika bestehen Kontakte.

Große Erlebnisse werden zu schönen Erinnerungen: Fernsehauftritte, Rundfunkaufnahmen, Harmonikakonzerte...Und auch in der volkstümlichen Szene sind Doris und Herbert keine Unbekannten. Das zeigen Auftritte mit namhaften Musikgruppen wie: Slavko Avsenik und seinen Orig. Oberkrainern, Alpski Quintett, Oberkrainer Sextett, Zillertaler Schürzenjäger, Stoakogler Trio, Marc Pircher, Kern Buam, Original Kasermandln, Blaskapelle Makos usw.

Auch mit bekannten Stars wie Karel Gott, Peter Hinnen, Lolita, Frank Elstner, Peter Rapp, Claudia Jung, Harry Prünster u. a. standen sie auf der Bühne. Beim Presseball in Osnabrück durfte Herbert mit seiner Harmonika sogar schon Altbundeskanzler Helmut Kohl empfangen.

Mittlerweile haben Doris und Herbert ihr Programm erweitert und präsentieren jetzt eine Bühnenshow auf fünfundzwanzig Instrumenten: alpenländische Volksmusik, Schlager, Tanz- und Stimmungsmusik. Die dazugehörende CD heißt „Doris und Herbert – Bunt Gemischt“, die auch unter dem Namen „Unsere Heimat – Unsere Musik“ verfilmt wurde. Der Harmonika sind sie jedoch nach wie vor treu geblieben.

Auch Tochter Mara steht bereits mit ihren Eltern auf der Bühne. Mit Klavier, Harmonika, Blockflöte, Gitarre und Gesang bereichert sie das Repertoire und hat auch schon bei fünf Produktionen mitgewirkt:  „Frohe Weihnacht mit Musik“ -  „Zum Glück gibt´s Musik“ - "Freunde,wir bleiben Freunde" - DVD`s „Unsere Heimat – Unsere Musik“ - "Die vier Jahreszeiten". Ihren ersten Fernsehauftritt hatte sie im ORF bei „Licht ins Dunkel“ und im Niederländischen Fernsehen.

Bei einer Sendung wurden die drei Musikanten aus dem Maltatal auch als die „Pöllys" bezeichnet. Der kleine Sohn Silvo hat mit fünf Jahren das Harmonikaspielen und mit sechs Jahren das Bariton angefangen. Beim Musikwettbewerb "Prima la musica" erhielt Silvo mit seinem Tenorhorn einen 1.Platz mit Auszeichnung. Silvo wurde auch von der Trachtenkapelle Seeboden aufgenommen.

Viele Auszeichnungen schmücken ihr Zuhause im schönen Maltatal. Besonders stolz sind sie auf das goldene Harmonikasiegel der Stadt Kerkrade in Holland, das Goldene Mikrophon und einen Kristallpokal, sowie den Goldenen Musikanten von ihrer Plattenfirma. Erstmals in Österreich wurde einem Harmonikaduo auch die Goldene Schallplatte verliehen (1997). Diese Auszeichnung ist einer der Höhepunkte ihrer Karriere. Als Dankeschön für die Fremdenverkehrswerbung im Ausland erhielten sie von der Nationalparkgemeinde Maltatal die Harmonikastatue und das Goldene Ehrenzeichen.

Zum zehnjährigen Jubiläum wurde ein Video mit ihren schönsten Stücken und wunderbaren Bildern ihrer Heimat präsentiert. Das Fest selbst wurde beim Internationalen Harmonikafestival in Kerkrade / Holland gefeiert. Das zweite Video ist ein Live - Mitschnitt vom Goldfest im Maltatal. Mittlerweile gibt es das dritte Video / DVD: „Unsere Heimat – Unsere Musik“ und die neue DVD " Die vier Jahreszeiten" mit den Pöllys.

Das Jahr 2004 stand mit einer Reihe von Jubiläumskonzerten ganz im Zeichen von: 20 Jahre Harmonikamusik - 20 Jahre Doris und Herbert !

Zu diesem Fest gab es in Holland eine weitere große Auszeichnung: die Goldene DVD „Unsere Heimat – Unsere Musik“.

Im Mai 2009 wurde in der Marktgemeinde Seeboden zum 25 Jahr Jubiläum ein Drei Tage Fest gefeiert
(Unsere Heimatgemeinde Malta und die Trachtenkapelle Malta hatten abgesagt)

Aufgrund guter Verkaufszahlen der  DVD "Die vier Jahreszeiten"  verlieh die Firma Novon den Pöllys die Goldene DVD.
Auch die neue Jubiläums-CD "Es war die Liebe zur Musik" wurde bei diesem Fest präsentiert, und für alle Harmonikafreunde gibt es mittlerweile eine Fortsetzung der Instrumentalreihe "Ich hör so gern Harmonika" Folge 7.
Ein herzliches Dankeschön für ihre Mitarbeit geht an die Trachtenkapelle Seeboden.

Für die Zukunft wünschen sich  die „Pöllys“ - Doris, Herbert, Mara und Silvo weiterhin mit ihrer Musik vielen Menschen Freude zu bereiten.
"An dieser Stelle wollen wir einmal allen Veranstaltern,  unserem Publikum und nicht zuletzt unserem Chauffeur Werner ein herzliches Dankeschön sagen !"
Auch unseren freiwilligen Mitarbeitern, die hinter den Kulissen stehen: Jeroen, Jacky, Konrad, Gitti, Gerhard, Hanni, Werner, Anni, Seppi, Manfred, Tommy, Heinz.

Sowie: Musikhaus Lechner - Firma Lanzinger - Firma Hörtnagel.
(Quelle Homepage Pöllys 2013)

Hier geht`s zur Homepage der Pöllys:  www.dhpmusik.com

Anzeige
2017 © Schwany Media www.schwany.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü