OnlineRadioBox
Da spielt die Musi....
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreuzer Elisabeth

STARS > K
Anzeige
Elisabeth Kreuzer aus Kärnten
Elisabeth Kreuzer
Die Zeit bleibt steh`n
Kärnten suchte den Schlagerstar und fand… Elisabeth Kreuzer. Vor zwei Jahren bei einem Schlagerwettbewerb entdeckt, geht die sympathische Sängerin seither konsequent ihren Weg. Nun steht ihre erste Single am Start und der Titel ist Programm: Die Zeit!
‚Ich dachte die Zeit bleibt stehen…‘, so heißt es in der Refrain-Zeile des Songs, den Elisabeth Kreuzer nun ins Rennen um die Schlagerparaden schickt. Coole Groove, Mid-Tempo, sehr gut tanzbar und perfekt gesungen. Es ist jedoch nur so, dass die Zeit alles andere als stehen geblieben war. Im Gegenteil, es war eine Menge los in den vergangenen beiden Jahren. Dritte war sie bei ‚Kärnten sucht den Schlagerstar‘ und durch diese Bronze-Medaille hat sich einiges in der Karriere getan. Zahlreiche Auftritte mit arrivierten Kollegen wie Francine Jordi, den Jungs vom Nockalm Quintett oder den Geschwister Hofmann und Silvio Samoni brachten Elisabeth einem größeren Publikum näher und die Fangemeinde wuchs.
Elisabeth, im Sternzeichen der Löwin geboren, hat Erfahrungen gesammelt und ist nun gut gerüstet für den nächsten Schritt. Ein bisschen Aufregung gehört dazu. Die ersten Interviews im Radio, die Single läuft zum ersten Mal, wird in der Schlagerparade von Radio Kärnten vorgestellt und wenn alles gut geht, dann zieht ‚Die Zeit‘ ihre Kreise durchs Land… ‚Schau ma mal wie mein Lied ankommt‘, sagt sie bescheiden, wiewohl sie ungern etwas dem Zufall überlässt. ‚Ich bin doch eher ein strukturierter Mensch‘, gibt Elisabeth zu und sie weiß auch, dass Karrieren nicht vom Himmel fallen. Musik ist ihr Leben, aber das Leben hat halt doch einige Facetten mehr und so geht sie klug und konsequent ihren Weg. Ja, und dazu gehört auch das Studium an der Universität Klagenfurt. Aber jetzt, im Sommer 2015, da sind Ferien und der Sommer, er braucht Musik, Lieder über die Liebe. Lieder wie ‚Die Zeit‘.
Und wenn die Zeit einmal kurz Pause macht, sich Auszeit nimmt? Dann hat es Elisabeth nicht weit um die Tapeten zu wechseln. In Arnoldstein ist sie zuhause, Italien liegt nur einige Schritte vor ihrer Tür. Seele baumeln bei den südlichen Nachbarn, ‚Das ist schön, das mache ich sehr gerne aber schau mal mal ob dazu überhaupt Zeit bleibt‘, sagt sie und weiß: Die Zukunft hat eben erst begonnen und die scheint spannend zu werden!
( Foto Copyright: Roland Ster)(Quelle E.Kreuzer Pressetext 2015)
Anzeige
Anzeige
2017 © Schwany Media www.schwany.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü